AGBs Wagner Büroeinrichtung

/AGBs Wagner Büroeinrichtung
AGBs Wagner Büroeinrichtung2018-10-01T10:29:17+00:00

AGBs Wagner Büroeinrichtung

Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

Diesen Vereinbarungen liegt der Wunsch zu Grunde, mit unserem Kunden in dauernder Geschäftsverbindung zu bleiben, die vor allem auf gegenseitigem Vertrauen aufgebaut sein soll.

1.
Unsere Angebote gelten freibleibend.
2.
Fotos, Zeichnungen, Skizzen, Muster usw. bleiben in unserem Eigentum und genießen Urheberschutz.
3.
Lieferung erfolgt, falls nichts anderes vereinbart, ab € 150,- Nettowarenwert frei Haus, sonst unfrei ab Lager/Werk.
4.
Die Zahlung hat innerhalb 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu erfolgen. Bei Zielüberschreitung erfolgt Zinsberechnung in Höhe des jeweiligen Bankzinses und Mahnkosten.
Der Kaufpreis wird mit jeder Lieferung fällig, bei Teillieferungen mit diesen. Der Kaufpreis ist grundsätzlich in voller Höhe bar zu entrichten. Jede andere Zahlungsart bedarf unserer Zustimmung. Wechsel und Schecks gelten erst nach Einlösung als Zahlung.
5.
Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum, solange eine Forderung aus der Geschäftsverbindung, gleich aus welchem Rechtsgrunde, gegen den Abnehmer besteht, insbesondere bis zu völligen Bezahlung des Kaufpreises und alles Nebenforderungen. Alle Zahlungen werden, auch wenn der Käufer andere Verrechnung wünscht, zunächst auf die nicht oder nicht mehr durch Eigentumsvorbehalt gesicherten Ansprüche verrechnet.
6.
Der Käufer darf die Eigentumsvorbehaltsware weder verpfänden, noch sicherungshalber übereignen.
7.
Sollten nach Kaufabschluss Auskünfte eingehen, welche die Kreditgewährung in Zweifel stellen, so sind wir berechtigt, abweichende Zahlungsbedingungen zu stellen, bzw. Vorauskasse zu verlangen.
8.
Mängelrügen werden nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt.
9.
Erfüllungsort für alle Ansprüche aus der Geschäftsverbindung ist Augsburg.
10.
Die angegebenen Lieferzeiten beruhen auf einer Schätzung und werden nach Möglichkeit eingehalten, sind jedoch für uns ohne Verbindlichkeit. Bei Lieferverzug bleibt der Besteller trotzdem zur Annahme verpflichtet.
11.
Der Käufer ist nicht berechtigt, wegen irgendwelcher anerkannter oder angeblicher Mängel, den Kaufpreis zurückzuhalten. Dem Recht des Käufers auf Minderung können wir durch kostenlose Nachbesserung oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache begegnen. Kleine Abweichungen in Modell und Material behalten wir uns vor. Warenrücksendungen können nur mit unserem Einverständnis erfolgen.
12.
Die genannten Preise verstehen sich jeweils ohne Montage und zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
13.
Montage/Folgeschäden
Bei unebenen Fußböden, nicht lotrechten Wänden, sowie außerordentlichen Erschwernissen hinsichtlich der Zugänglichkeit des Ablieferungsortes, sind wir berechtig, Zuschläge im Verhältnis der nachträglichen festgestellten Erschwernisse zu berechnen. Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung.
14.
Bei Selbstabholungen und Selbstmontagen des Käufers werden nachträglich festgestellte Mängel und deren Prüfung nur gegen Kostenerstattung von uns vorgenommen.
15.
Von diesem Vertrage abweichende Bestimmungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.
16.
Sollte ein Absatz der vorgenannten Bedingungen außer Kraft gesetzt werden, bleiben die übrigen Vereinbarungen davon unberührt.